Seite: >

Sonntag, 26.09.2010

Veröffentlicht von Dirk (admin) am May 07 2011
Reiseberichte Evia 2010 >>

Nach 24-stündiger Überfahrt erreichen wir Patras. Hier geht’s mit dem Wetter grad so weiter wie auf hoher See, Regen, Regen, Regen…..
Der Regen hört erst auf nach ca. 80 Kilometern. Jetzt kommt die Sonne raus und wir fahren Richtung Athen. Ebenso sehen wir hier nach 80 Kilometern zum ersten Mal ein deutsches Kennzeichen. In Athen angekommen, wie sollte es auch anders sein, verfranzen wir uns natürlich. Wir suchen den Weg nach Marathon.

Quer über die Berge erreichen wir dann gegen 16.45 Uhr unser erstes Etappenziel, den Pinienwald von Schinias. Wir stellen unser Chilly in der Nähe einer Taverne ab. Diese Taverne befindet sich direkt am Strand. Jetzt genießen wir hier ca. 50 m entfernt vom Strand erst mal unser letztes deutsches Bier. Die Sonne scheint, der Wind bläst, was will man mehr.



Nach einem opulenten Mahl in der Taverne, es gab frittierter Oktopus und frittierte Anchovis sowie Zucchini-Salat, dazu natürlich einen schönen Rotwein. Natürlich haben wir die Taverne nicht ohne einen guten Liter Rotwein verlassen, den uns die Wirtin in einer Plastikflasche abgefüllt hat und jetzt sitzen wir hier am Sandstrand und freuen uns schon auf das nächste Abenteuer.

 

 

 

 

 

Morgen fahren wir nach Agia Marina, um von dort nach Evia überzusetzen.

Zuletzt geändert am: May 14 2011 um 1:08 PM

Zurück