Seite: >

Sonntag, 03.10.2010

Veröffentlicht von Dirk (admin) am Dec 26 2010
Reiseberichte Evia 2010 >>

Gegen 09.00 Uhr stehen wir bei aller schönsten Kaiserwetter auf. Wir entschließen uns noch eine Nacht zu bleiben, obwohl der Chef meint, dass er eigentlich heute den Platz schließt. Es ist aber für ihn kein Problem, er fragt noch freundlich, wann wir abreisen wollen. Wir sagen so gegen zehn. Er meint kein Problem. Den Vormittag verbringen wir in der Sonne mit Lesen. Am Nachmittag wollen wir ins benachbarte Malakonta laufen, dies scheitert aber daran, dass am Strand entlang lauter Hotels und Ferienanlagen stehen. Und der Weg an der Straße entlang ist zu gefährlich. Also wieder zurück und auf geht’s nochmal nach Eretria. Dort zieht es uns wieder ins Cafe „Mojo“, wir genehmigen uns einen Frappe´für 2,50 € und natürlich ein Gläschen Amstel.

 


 

 

Anschließend essen wir ausgiebig im Restaurant „Romeo“ an der Hafenpromenade. Es gibt Griechische Platte. Wir zahlen 22 € für zwei Amstel, einen Salat und die Griechische Platte. Diese besteht aus: gefüllten Weinblättern, dicken Bohnen, gefüllte Paprika, Stifado, Moussaka, Pastitsio, Pommes und Hackfleischbällchen in Tomatensoße. Lecker und preiswert. „Seltsamerweise“ wandert der von uns bezahlte Betrag nicht in die Kasse, sondern in die Hosentasche,grins, Griechenland und seine Wirtschaftskrise, woher kommts wohl...



Wir sind papp satt. Fragen uns aber zudem,warum man im Süden immer für das Gedeck zahlen muss.

 

 


 

 

Nach einem ausgiebigen Verdauungsspaziergang kehren wir zum Campingplatz zurück.

Zuletzt geändert am: May 14 2011 um 2:12 PM

Zurück